|

So viel Geld

22. November 2014 / Kommentare deaktiviert für So viel Geld

was kostet ein zauberer

Aus gegebenem Anlass möchte ich hier mal auf das Thema Gage zu sprechen kommen. Sicherlich ist die Preisgestaltung sowohl für Künstler als auch für Veranstalter immer wieder ein heikles Thema und es gibt unterschiedliche Ansichten dazu. Für mich ist eine Künstlergage mit dem Preis eines Gemäldes zu vergleichen. Man zahlt nicht nur den Preis für Leinwand und Farbe, sondern vor allem für die Arbeit und die Gedanken die sich der Künstler gemacht hat. Somit wäre es auch falsch, die Gage in einen Stundenlohn umzurechnen. Soll ein Auftritt nun also 100 Euro oder 2000 Euro für z.B. 30 Minuten Programm kosten, so gibt es dabei noch ein paar Punkte zu berücksichtigen. Nebenbei bemerkt liegen die genannten Gagen durchaus im realen Bereich je nach Künstler, Art und Dauer des Auftritts, lokalen Unterschieden, etc. Will man jetzt aber wirklich einen „Stundenlohn“ errechnen, so lässt sich der vermeintlich hoch erscheinende Stundenlohn sehr schnell relativieren. Hierzu mal eine Aufstellung für einen 30-minütigen Auftritt:

– Anfrage aufnehmen, Angebot erstellen, Sonderwünsche abklären, ca. 30min.
– evtl. besondere Effekte für Kundenwünsche vorbereiten, ca. 1h
– Requisiten, Kleidung, Zubehör vorbereiten und einpacken ca. 30min.
– Anfahrt, je nach Auftrittsort ca. 1h
– einkalkulierter Zeitpuffer für Stau, etc. 30min.
– unvorhergesehene Wartezeit bei der Veranstaltung (kommt fast immer vor) 30min.
– die eigentliche Show, 30min.
– aufräumen, einpacken, verabschieden, 30min.
– Rückfahrt, je nach Auftrittsort ca. 1h
– Requisiten, Kleidung etc. auspacken und aufräumen, 30min.

Somit kommt man auch im günstigsten Fall schnell mal auf 4 Stunden und hat somit nur noch ein Viertel von dem angenommenen „Stundenlohn“. Und zusätzlich zahlt man für den Auftritt noch Fahrtkosten, Verbrauchsmaterial und evtl. noch einiges mehr. Aber wie oben schon erwähnt, ist eine Gage ja vielmehr eine Entlohnung für die künstlerische Leistung des Vorführenden und somit muss jeder Künstler entscheiden, wie hoch die Gage sein muss, damit ein Auftritt rentabel ist. Und der Veranstalter muss eintscheiden, ob ihm der Künstler die Gage wert ist und welchen Gewinn er durch den Auftritt für seine Veranstaltung sieht.
Ich hoffe, damit etwas Klarheit in das Thema Preisgestaltung gebracht zu haben und würde mir wünschen, dass wir uns mehr um die künstlerischen Fragen kümmern können.

Last modified: 20. Januar 2018